Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Deckchen, Sternenkranz, Topflappen, Weihnachtstrubel und mein erstes Tuch ist angenadelt

Hey,

mein Tag ist wieder mal zu kurz für alle Projekte, die ich auf meiner Liste habe. Jetzt ist noch das Stricken dazu gekommen. Und ein neues Papierprojekt habe ich auch im Kopf.

Aber erstmal stand die Vorbereitung der Weihnachtszeit, die bei uns so richtig am 3. Advent beginnt, im Mittelpunkt. Jetzt ist alles dekoriert (mein Lieblingsmann ist leider ohne Deko-Gen auf die Welt gekommen und sieht sie nur, wenn er quasi drüber stolpert), viele Kerzen erwärmen unser Wohnzimmer dermaßen, dass wir alle nur mit Tops bekleidet um den Adventskranz sitzen, und ich habe mutig eine Dose Kekse versteckt, damit ich vor Heiligabend nicht noch mal backen muss. Habe ich schon zweimal und die Küche ist ja, wie ihr wisst, nicht mein Lieblingsraum. Die Geschenke sind alle, ich betone: ALLE, da, und müssen nur noch liebevoll verpackt werden (was länger dauert als das Besorgen).  Im Hintergrund läuft die Weihnachtsmusik von den Gregorian (phantastisch) und ich werde jetzt ein bisschen stricken. Einzig das Problem was wir Heiligabend essen bringt mich um den Schlaf. Wird langsam Zeit, dass mir etwas einfällt. Ihr wisst ja, die Küche ist nicht..... Egal.

Gehandarbeitet habe ich auch ein bisschen. Nicht viel, weil im Lädchen Hochbetrieb ist, aber halt abends.  Zum Beispiel aus diesem wunderbar altmodischen Stoff 4 Platzsets, zuweilen auch als Deckchen genutzt:




Aus Stoffresten habe ich ein paar Sterne genäht, auf einen Kranz geklebt und dann an zwei weihnachtlichen Bändern 2 weitere Sterne befestigt. Und so sieht es aus:





Dann haben mich die Tim Holtz Stoffe aus meinem Laden dermaßen angelacht, dass ich diese Kamineckendecke genäht habe. Aus Charm Packs. Ging super schnell. Einige haben sie vielleicht schon auf meiner SchnickSchnack Facebook Seite gesehen. Ich zeige sie trotzdem noch einmal, weil sie nicht nur mir, sondern auch meinem Lieblingsmann gefällt. "Diese , O-Ton Lieblingsmann, "bunten zusammengenähten Stoffschnipsel (damit meint er meine aufopferungsvollen Näharbeiten grrrrr) sind ja ganz nett (nett ist meines Erachtens die kleine Schwester von Scheisse), aber können die nicht in deinem Laden bleiben?" Und so bin ich sehr froh, das ihm diese Decke gefällt. Ich finde die Stoffe einfach nur genial:



Ja und dann habe ich noch zwei Paar Topflappen genäht. Kleine Geschenke, falls überraschend Besuch kommt.



Und wie Eingangs schon erwähnt, habe ich mein erstes Dreieckstuch angenadelt. 100% Schurwolle, Mille Colori Baby von LANG Yarns. Die Anleitung ist von Martina Behm "Ecken und Kanten":


Eine sehr gute, einfache Anleitung. Es geht ziemlich schnell und macht mit dem Verlaufsgarn totalen Spaß.
Und deshalb ende ich jetzt hier und gehe Stricken.
Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit und lasst Euch nicht stressen. Bis bald.
Herzlichst Eure Manu