Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Mittwoch, 16. Oktober 2013

Ausschneide-Anziehpüppchen

Hey,

kennt ihr die auch? Diese Püppchen zum Ausschneiden für die man dann auch Kleider ausschneiden konnte um sie immer wieder neu anzuziehen? Ich habe die immer bekommen, wenn es zum langweiligen Tantenkaffeetrinken ging. Da war ich gut beschäftigt. Ich habe die Kleider oft noch mit Filzern aufgehübscht. Da ging auch schon mal ein Strich auf Tantchen´s weiße Tischdecke, was mir böse Blicke eintrug. Und oft habe ich auch diese weißen Umknickteile aus Versehen mit abgeschnitten. Und trotzdem, ich habe gute Erinnerungen an diese Püppchen.
Deshalb musste ich diesen Stoff ins Programm nehmen, auch wenn ihn sonst vielleicht niemand schön findet. Mal sehen, er steht ja erst eine Woche im Laden. Ich sehe schon förmlich die süßen Kissen und Taschen vor mir. Ich freue mich jedenfalls aufs Nähen.
Bis bald, Herzlichst
Eure Manu




Kommentare:

  1. Genau,das waren die Anziehpüppchen .Quasi unsere Barbie nach dem Krieg.Wir haben manchmal auch Kleider selber gemalt und mit Buntstifte ausgemalt.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  2. Der Stoff ist allerliebst. Für Kindergartentäschchen oder was auch immer. Ich geh mal stöbern.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen